Gleitlager Serie F30

SPEBA® Gleitlager der Serie F30 sind mit SPEBA-Dur beschichtet und zum Schutz gegen Staub im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Sie werden als 1,50 m lange Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt.

SPEBA® Gleitfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht.


Weitere Informationen hier direkt downloaden.

 

DATENBLATT SERIE F30

 

Verlegeanleitung Serie F30

Einbaubeispiel Gleitlager F30/310


 

SPEBA® Gleitlager der Serie F 30/310
 ohne Schaumstoff und Elastomer sind mit SPEBA-Dur beschichtet. Zum Schutz gegen Staub, eindringende Betonmilch oder anderer Verunreinigungen sind die Lager im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, darf die Folie nicht entfernt werden. Sie werden als Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt. Max. Druckspannung σ = 1,0 N/mm2 (charakteristisch), Reibungskoeffizient µ ≤ 0,10 (Raumtemperatur), Temperaturbereich: –30°/+60° C.


Technische Daten

 
Serie F30/310Spezifikationen
Gleitlager F30 /310 MauerwerksbauKaschierungunkaschiert
Forderung an die Auflagerflächestahlgeglättetes Mörtelbett
EinsatzbereichOrtbetonauflage; Gleitweg u ≤ 20,0 mm
Abmessungen / DickeEinzellänge 1,50 m x Mauerwerksbreiten bis  max. 1000 mm, t = 1,0 mm
Beanspruchbarkeit (GZT/ULS)FR,d=1,4 x (a-uR,d) kN/m : a in mm
Druckspannung σzul (GZG/SLS)1,0 N/mm² 
Auflagerdrehwinkelkeine rechn. Verdrehung möglich

SPEBA® Gleitlagerfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle finden Sie im oberen Reiter Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

Einbaubeispiel Gleitlager F30/311*


 

SPEBA® Gleitlager der Serie F 30/311
 mit unterseitigem Schaumstoff sind mit SPEBA-Dur beschichtet. Zum Schutz gegen Staub, eindringende Betonmilch oder anderer Verunreinigungen sind die Lager im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, darf die Folie nicht entfernt werden. Sie werden als Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt. Max. Druckspannung σ = 1,0 N/mm2 (charakteristisch), Reibungskoeffizient µ ≤ 0,10 (Raumtemperatur), Temperaturbereich: –30°/+60° C.


Technische Daten

 
Serie F30/311*Spezifikationen
Gleitlager F30 /311 Mauerwerksbau Schaumstoff einseitigKaschierungunterseitig Hartschaum
Forderung an die Auflagerflächenormal abgeriebenes Mörtelbett / Beton
EinsatzbereichOrtbetonauflage; Gleitweg u ≤ 20,0 mm
Abmessungen / DickeEinzellänge 1,50 m x Mauerwerksbreiten bis  max. 1000 mm; t = 3,0 mm
Beanspruchbarkeit (GZT/ULS)FR,d=1,4 x (a-uR,d) kN/m : a in mm
Druckspannung σzul (GZG/SLS)1,0 N/mm² 
Auflagerdrehwinkelkeine rechn. Verdrehung möglich

SPEBA® Gleitlagerfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle finden Sie im oberen Reiter Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

Einbaubeispiel Gleitlager F30/321*


 

SPEBA® Gleitlager der Serie F 30/321
 mit beidseitigem Schaumstoff sind mit SPEBA-Dur beschichtet. Zum Schutz gegen Staub, eindringende Betonmilch oder anderer Verunreinigungen sind die Lager im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, darf die Folie nicht entfernt werden. Sie werden als Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt. Max. Druckspannung σ = 1,0 N/mm2 (charakteristisch), Reibungskoeffizient µ ≤ 0,10 (Raumtemperatur), Temperaturbereich: –30°/+60° C.


Technische Daten

 
Serie F30/321*Spezifikationen
Gleitlager F30 /321 Mauerwerksbau Schaumstoff beidseitigKaschierungbeidseitig Hartschaum
Forderung an die Auflagerflächenormal abgeriebenes Mörtelbett / Beton
EinsatzbereichFertigteil und Ortbetonauflage; Gleitweg u ≤ 20,0 mm
Abmessungen / DickeEinzellänge 1,50 m x Mauerwerksbreiten bis  max. 1000 mm; t = 5,0 mm
Beanspruchbarkeit (GZT/ULS)FR,d=1,4 x (a-uR,d) kN/m : a in mm
Druckspannung σzul (GZG/SLS)1,0 N/mm² 
Auflagerdrehwinkelkeine rechn. Verdrehung möglich

SPEBA® Gleitlagerfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle finden Sie im oberen Reiter Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

Einbaubeispiel Gleitlager F30/314


 

SPEBA® Gleitlager der Serie F 30/314
 mit unterseitigem Elastomer sind mit SPEBA-Dur beschichtet. uZum Schutz gegen Staub, eindringende Betonmilch oder anderer Verunreinigungen sind die Lager im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, darf die Folie nicht entfernt werden. Sie werden als Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt. Max. Druckspannung σ = 1,0 N/mm2 (charakteristisch), Reibungskoeffizient µ ≤ 0,10 (Raumtemperatur), Verdrehbarkeit ‰: αR,d = 900 mm/a : a in mm, Temperaturbereich: –30°/+60° C.


Technische Daten

 
Serie F30/314Spezifikationen
Gleitlager F30 /314 Mauerwerksbau Elastomer unterseitigKaschierungunterseitig Elastomer
Forderung an die Auflagerflächenormal abgeriebenes Mörtelbett
EinsatzbereichFertigteil und Ortbetonauflage; Gleitweg u ≤ 20,0 mm
Abmessungen / DickeEinzellänge 1,00 m x Mauerwerksbreiten bis  max. 1000 mm; t = 3,0 mm
Beanspruchbarkeit (GZT/ULS)FR,d=1,4 x (a-uR,d) kN/m : a in mm
Druckspannung σzul (GZG/SLS)1,0 N/mm² 
Auflagerdrehwinkel ‰αR,d = 900 mm/a : a in mm

SPEBA® Gleitlagerfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle finden Sie im oberen Reiter Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

Einbaubeispiel Gleitlager F30/324


 

SPEBA® Gleitlager der Serie F 30/324
 mit beidseitigem Elastomer sind mit SPEBA-Dur beschichtet. Zum Schutz gegen Staub, eindringende Betonmilch oder anderer Verunreinigungen sind die Lager im SPEBA® ScherPack-System verlegefertig eingeschweißt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, darf die Folie nicht entfernt werden. Sie werden als Streifen in Mauerwerksbreiten geliefert und z. B. unter Flachdachdecken zur Freigabe der Dilatationswege verlegt. Deckenschubrisse werden so vermieden. Die Stöße werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt. Max. Druckspannung σ = 1,0 N/mm2 (charakteristisch), Reibungskoeffizient µ ≤ 0,10 (Raumtemperatur), Verdrehbarkeit ‰: αR,d = 1800 mm/a : a in mm, Temperaturbereich: –30°/+60° C.


Technische Daten

 
Serie F30/324Spezifikationen
Gleitlager F30 /324 Mauerwerksbau Elastomer beidseitigKaschierungunterseitig Elastomer
Forderung an die Auflagerflächenormal abgeriebenes Mörtelbett
EinsatzbereichFertigteil und Ortbetonauflage; Gleitweg u ≤ 20,0 mm
Abmessungen / Dicke tEinzellänge 1,00 m x Mauerwerksbreiten bis  max. 1000 mm ; t= 5,0 mm
Beanspruchbarkeit (GZT/ULS)FR,d=1,4 x (a-uR,d) kN/m : a in mm
Druckspannung σzul (GZG/SLS)1,0 N/mm² 
Auflagerdrehwinkel ‰αR,d = 1800 mm/a : a in mm

SPEBA® Gleitlagerfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle finden Sie im oberen Reiter Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

SPEBA® Gleitfolie Serie F

Alle SPEBA® Gleitlager sind von der MPA Stuttgart geprüft und werden teilweise fertigungskontrolliert. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle zeigt das nachfolgende Diagramm.

Flächenpressung σ = 0,5 N/mm2 (charakteristisch) (F30), 20 N/mm2 (charakteristisch) (F150)
Vorbelastungszeit tv = 1 Stunde
Gleitweg (einfacher Hub) w = 0–10 mm



SPEBA® Gleitfolien werden teilweise ständig durch die MPA Stuttgart in Form von Fertigungskontrollen überwacht. Ein durchschnittliches Ergebnis einer solchen Kontrolle zeigt das oben stehende Diagramm Gleitverhalten Serie F.
Die technischen Empfehlungen basieren auf zuverlässigen Versuchen. Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten entsprechend den örtlichen Verhältnissen kann eine Gewähr weder unmittelbar noch mittelbar übernommen werden. Änderungen vorbehalten.

SPEBA® Zubehör

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Gleitlager noch sicherer und einfacher einzubauen mit den intelligenten Lösungen von SPEBA® Original Zubehör: SPEBA® Abdeckband & SPEBA® Putzprofil P 600.

SPEBA® Abdeckband

Alle Stossfugen der Gleitfolien werden mit SPEBA® Abdeckband abgeklebt zur Vermeidung von Mörtelbrücken. So bleibt die Bewegungsmöglichkeit der Lager garantiert. Rolle, 66 m lang, 50 mm breit.

SPEBA® Putzprofil P 600

Das SPEBA® Putzprofil P 600 gibt den Verschiebeweg frei und verhindert Putzabplatzungen. Es ersetzt/ergänzt den erforderlichen Kellenschnitt zwischen Innenputz und Deckenputz. Einzellänge 2,50 m.

Datenblatt

Die Datenblätter für die SPEBA® Gleitlager Serie F 30 / F 150 finden Sie hier im Anhang als PDF-Download.
Download

Ausschreibungen

Die Ausschreibungstexte für die SPEBA® Gleitlager Serie F 30 / F 150 finden Sie hier im Anhang als PDF-Download.
Download

Verlegeanleitung

Die Verlegeanleitungen für die SPEBA® Gleitlager Serie F 30 / F 150 finden Sie hier im Anhang als PDF-Download.
Download

Sie suchen etwas Spezielles?

Die Spezialisten vom SPEBA® Team  sind Ihnen gerne bei der Auswahl der geeigneten Produkte behilflich. Nach Ihren technischen Vorgaben, vorhandenen oder geplanten Bauvorhaben und notwendigen Normen bieten wir Ihnen anwendungstechnische Beratung für den optimalen Produkteinsatz. Wir prüfen auch gerne auf der Baustelle vor Ort für Sie den passenden Einsatz von SPEBA® Produkten.
Direktkontakt: +49 (0) 7221 9841-0
SPEBA® Bauelemente GmbH
Bleiben Sie in Verbindung

Search